ArcGIS REST Services Directory Login
JSON | SOAP

wasser/grundwasserflurabstand (FeatureServer)

View In:   ArcGIS Online map viewer

View Footprint In:   ArcGIS Online map viewer

Service Description: Die Karte des mittleren Grundwasserflurabstandes wurde auf der Basis von Hydroisohypsenplänen verschiedener Einmessungen aus den vergangenen Jahrzehnten aus Lockergesteins- und teilweise aus klüftig-porösen Grundwasserleitern für den jeweils oberen Hauptgrundwasserleiter erstellt. Es erfolgte eine Fixierung der mittleren GW-Flurabstände an die Oberflächengewässer. Dies ist ein zusammengesetztes Modell aus den Modellen Sachsen und Leipzig wobei das Modell Leipzig Vorrang hatte. An den Stellen, wo sich beide Modelle überlagerten, wurde der Wert aus dem Modell Leipzig genommen. Dies führt im Übergangsbereich zu Sprüngen im Modell, da es sich im Raum Leipzig um einen anderen Grundwasserleiter handelt.In Gebieten mit vorwiegendem Festgestein ist die Darstellung einer Grundwasseroberfläche in der Regel nicht möglich. Die Hydroisohypsenpläne wurden untereinander und mit Mittelwerten von Grundwassermessstellen des staatlichen und anderer Grundwassermessnetze plausibilisiert. Teilweise sind aktuelle Einmessungen (Stadtgebiete Leipzig und Dresden) eingearbeitet worden. Gebiete des aktiven Bergbaus bzw. der Bergbaufolgelandschaften mit stark gestörter Grundwasserdynamik wurden ausgeblendet. Die Karte bildet keine einheitliche Stichtagsmessung für den Freistaat Sachsen ab. Ferner sind in der Karte standardmäßig keine Messwerte abgebildet. Dazu muss in der Kartenanwendung der Kartenlayer ¿Grundwasserstände und Quellschüttungen¿ aktiviert werden. Die Anwendung der Karte liegt vorwiegend in der Information über grundwasserflurnahe bzw. -flurferne Verhältnisse. Für die Ableitung des Bemessungsgrundwasserstandes von Bauwerken liefert die Karte Anhaltspunkte, eine punktgenaue Ableitung eines maximal zu erwartenden Grundwasserstandes ist jedoch nicht möglich. Hierfür sollten auch Ergebnisse von Grundwasserstandsmessungen mit Maximalwerten (Kartenlayer ¿Grundwasserstände und Quellschüttungen¿) herangezogen werden.

All Layers and Tables

Has Versioned Data: false

MaxRecordCount: 1000

Supported Query Formats: JSON, AMF

Layers: Description:

Copyright Text: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Spatial Reference: 25833  (25833)


Initial Extent: Full Extent: Units: esriMeters

Document Info: Enable Z Defaults: false

Supports ApplyEdits With Global Ids: false

Support True Curves : true

Only Allow TrueCurve Updates By TrueCurveClients : false

Child Resources:   Info

Supported Operations:   Query   QueryDomains